Test
Test
Logo
Logo

Das neue Logo der Pfarrei St. Bonifatius Amöneburger Land repräsentiert unsere Kirchengemeinde nach außen und innen. Das Logo besteht aus eine Wortmarke und einer Bildmarke, die beide unabhängig voneinander auch alleine stehen können.

Wortmarke
Wortmarke

Bei der Wortmarke soll deutlich werden, dass die „Katholische Kirche“ hinter dem Logo und den Angeboten und Auftritten der Kirchengemeinde steht. Durch die Ergänzung „Amöneburger Land“ wird das Einzugsgebiet der neuen Pfarrei umschrieben. Somit wird auch für suchende und der Kirche fernstehende Menschen auf den ersten Blick erkennbar, welche Angebote es von der katholischen Kirche in unserer Region gibt. Aus diesem Grund wurde auf die Namensnennung des Hl. Bonifatius bewusst verzichtet.

BIldmarke
BIldmarke

Die Bildmarke setzt sich aus 13 Polygonen zusammen, die symbolisch für die 13 Kirchorte der Pfarrei St. Bonifatius stehen. Diese sind farblich unterschiedlich und stehen somit für die Verschiedenheit und Unterschiedlichkeit der einzelnen Kirchorte mit ihren Bewohnern. In der Mitte der 13 Polygone zeichnet sich ein Kreuz ab. Damit wird deutlich, dass für uns Christen das Kreuz der Dreh- und Angelpunkt und gleichzeitig das Zentrum unserem Glaubens darstellt. Das Kreuz ist das Erkennungszeichen der Christen.

Hügellandschaft
Hügellandschaft

Unter dem Logo zeichnet sich eine „Hügellandschaft“ ab, die das Amöneburger Land symbolisieren soll. Hier finden sich die einzelnen Polygone aus der Bildmarke wieder. Die farbliche Gestaltung orientiert sich an den liturgischen Farben des Kirchenjahres: violett, grün, rot und goldfarben (= weiß).